Süssigkeiten

Wandelröschen (Lantana camara)

Liebe Freunde

In den Zeiten, als man Waren noch abwägen musste, passierte folgende Geschichte:

Ein Süßwarenhändler in New York hatte zwei Angestellte, Betty und Sue. Beide Frauen waren sehr tüchtig, effizient und der Händler konnte sich ganz auf sie verlassen. Beide Frauen hatten auch eine gute Art, mit den Kindern umzugehen, die jeweils die Süßigkeiten kaufen wollten.

Aber aus irgendeinem Grund wollten die Kinder nur von Betty sich die Süßigkeiten verkaufen lassen und nicht von Sue. Also hat der Eigentümer die Kinder gefragt, was Betty denn anderes mache. „Betty gibt uns viel mehr Süßigkeiten“, sagten die Kinder. Ganz alarmiert und irritiert beschloss der Mann, die beiden Damen eine Weile genau zu beobachten.

Und er stellte folgendes fest:

Wenn Sue die Waren abwog, legte sie zuerst eine ganze Menge Süßigkeiten auf die Waage und danach nahm sie soviel weg, bis sie exakt das richtige Gewicht hatte. Betty hingegen legte zuerst eine ganz kleine Menge auf die Waage und fügte so lange etwas hinzu, bis auch sie das gewünschte Gewicht hatte. Bei den Kindern erweckte dies den Eindruck, dass Betty ihnen viel mehr gab als Sue.

Ohne dass Betty es vielleicht bewusst realisierte, hat sie die Kinder und deren Leben sehr glücklich und reich gemacht.

 


 

Es braucht oft nicht viel, um Menschen glücklich zu machen. Manchmal genügt es, wenn man die gleiche Sache anders macht. Sobald wir einer anderen Person ein wenig mehr geben, als wir selber empfangen oder als der andere erwartet, setzen wir einen ganz spannenden Prozess in Gang.

 



Probieren Sie es in dieser Woche einfach aus: Einige Tipps!

  • Offerieren Sie doch Ihren Kunden einmal etwas umsonst.
  • Laden Sie Ihr Gegenüber einmal zu einem Drink ein.
  • Verschenken Sie Ihr Lächeln an eine fremde Person.
  • Statt nur die gewünschte Antwort zu geben, überlegen Sie, woran die andere Person zusätzlich Freude haben könnte.
  • Wenn Sie ein gutes Geschäft machen, geben Sie gerade noch etwas mehr als Sie das sonst tun würden.
  • Überraschen Sie einmal Ihre Familie mit etwas Unerwartetem.
  • Statt nur die verlangte Aufgabe zu schicken, schicken Sie noch eine Zusatzinformation mit.
  • Verschicken Sie einmal eine elektronischen Postkarte an eine Person, die sicher nicht an sie denkt

 

Ganz herzlichst
Heidi Röthlisberger
Life Coaching per Telefon