Was möchten Sie heute am liebsten vermeiden?

Blut-Weiderich
Liebe  Freunde

Was möchten Sie heute am liebsten vermeiden?

Sobald Sie das wissen, fragen Sie sich weiter:
Weshalb wollen Sie diese Aufgabe nicht tun? Ist sie zu schwierig, haben Sie vielleicht Angst davor oder ist sie gar nicht mehr relevant, dient sie Ihnen gar nicht mehr?

Dieses Hinterfragen ist wichtig, denn vielleicht können Sie ja diese Aufgabe tatsächlich ersatzlos streichen!

Falls das, was Sie jedoch vermeiden möchten, sehr wichtig für Sie sein sollte, machen Sie es sofort.

Ein Beispiel:
Unter Ihrer alltäglichen To do Liste finden Sie vielleicht einen wichtigen Telefonanruf, den Sie wirklich vermeiden möchten. Aber Sie wissen, er könnte Sie beruflich weiterbringen. Sobald Sie an diesen Anruf denken, werden Sie nervös und gleichzeitig auch aufgeregt. (Ein gutes Zeichen übrigens!) Vielleicht merken Sie, dass Sie davor Angst haben, aber gleichzeitig wäre dieser Anruf schon toll. Ganz neue Möglichkeiten könnten für Sie entstehen.
Also machen Sie diesen Anruf als Erstes!

Ganz klar, es kann auch schief gehen. Vielleicht sind Sie nachher enttäuscht, haben ein Nein erhalten. Aber es ist sicher besser als diese Aufgaben ständig vor sich herzuschieben und andere unwichtige Aufgaben zu erledigen. Sie werden mehr gewinnen als verlieren!

Probieren Sie diese Technik doch eine Woche lang aus.
Schreiben Sie mir doch, ob es funktioniert hat!
Viel Spass!

Ganz herzlichst
Heidi Röthlisberger
Life Coaching am Telefon